6 Oktober 2011

Pressemitteilung 

Erfahrungsaustausch unter GRC Experten beim BWise Kundentag 2011

Der BWise Kundentag 2011 für den deutschsprachigen Raum fand am 15. September 2011 am Hauptsitz der Schweizerischen Post in Bern statt. Im Rahmen der Veranstaltung brachte BWise, Leader im Bereich Governance, Risikomanagement und Compliance Software, seine Kunden zusammen, um die neuesten Produktentwicklungen vorzustellen und den Erfahrungsaustausch zu fördern. Unternehmen wie Liebherr, die Schweizerischen Bundesbahnen und Swiss Life waren vertreten.

Informationstransfer…

Richard Jansen, Managing Director DACH bei BWise, eröffnete den Tag und stellte die neusten Trends im Bereich GRC vor: „Die Nähe zu unseren Kunden ist uns sehr wichtig und diese Veranstaltung ist für uns die beste Gelegenheit uns mit unseren Kunden in einer gelassenen Stimmung auszutauschen und unsere Partnerschaft mit ihnen noch zu verstärken“.

Auch Dr. Luc Brandts, BWise CTO und Gründer war angereist, um die neusten Entwicklungen der GRC-Plattform vorzustellen: „Der Input von Kunden wird vom Produktmanagement aufgenommen und beeinflusst so die Entwicklung unserer Roadmap. Deshalb ist es für uns so wichtig, Innovationen direkt mit unseren Kunden zu teilen und ihr Feedback zu bekommen. Wir haben neuartige Entwicklungen anzukündigen, wie zum Beispiel unsere Nachhaltigkeitslösung und unsere Learning-Programme im Bereich Informationssicherheit. Außerdem wird unser neues Release in Oktober die neuesten Verbesserungen im Bereich Skalierbarkeit bieten, aber auch Innovationen wie offline-Audit oder Risikomanagement-Aggregierung. Wir sind besonders stolz auf unsere Audit-Analytics-Komponenten: die nächste Generation in Datenanalyse und Continuous Monitoring“.

Darüber hinaus stellten mehrere Kunden ihre Projekte vor, darunter die Schweizerischen Bundesbahnen und die Schweizerische Post, die BWise zur Unterstützung ihrer internen Kontrollsysteme einsetzen. Sabrina Strugger, IKS-Verantwortliche bei der Schweizerische Post erklärt: „Die Dokumentation des internen Kontrollsystems erfolgt bei der Schweizerischen Post seit dem Jahr 2007 in BWise. Dank der Software-Lösung ist es uns möglich die IKS Dokumentation über den Konzern Post einheitlich abzubilden und das jährliche Reporting gezielt zu steuern“.

…mit persönlicher Note

Neben Fachvorträgen und darauffolgenden informellen Austauschen gab es für die Teilnehmern die Möglichkeit, Diskussionen in kleinen Gruppen und Einzelgespräche zu führen. Im Anschluss der Veranstaltung lud BWise alle Gäste zu einem gemeinsamen Abendessen im Stadtzentrum von Bern ein.

Die Kunden zeigten sich nach der Veranstaltung sehr zufrieden und lobten die gute Stimmung: „Ich fand die Erfahrungsberichte der anderen BWise Kunden, insbesondere die signifikanten Unterschiede im Ansatz, Zielsetzungen, Strukturen, Inhalten und Umsetzungsstories, sehr interessant und zum Teil auch überraschend. Sehr informativ war auch die Beschreibung neuer Funktionalitäten. Der informelle Austausch in den Pausen war darüber hinaus, wie immer, wirklich effektiv.“, so Yvonne Kaniowska, Group IKS Officer bei Baloise Group.

 

Mehr Nachrichten...

Scroll up